Der Mannheimer Morgen schrieb am 05. März 1987


„Siebenbürgischen Kulturtage“

Siebenbürger stellen sich vor - Kulturtage werden am Samstag im Schloss eröffnet

 

„Etwa 400 Familien aus Siebenbürgen leben in Mannheim. Manche von ihnen wirken als Lehrer, als Ingeneure, als Arbeiter in dieser Stadt. 1953 schon wurde die Kreisgruppe Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg der „Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Deutschland“ gegründet; sie hat ihre erfolgreiche Integrationsarbeit nach außen hin wenig publik gemacht und stand auch nicht im Mittelpunkt politischer Kontroversen. Vom 06. bis 28. März sind die 8. Mannheimer Kulturtage erstmals nicht einem Land, sondern dieser Volksgruppe gewidmet, deren Vorfahren im 12. Jahrhundert aus dem Gebiet zwischen Mosel und Mittelrhein bis zum Niederrhein und Flandern nach Transsylvanien geholt wurden, um menschenleere Siebenbürgische Wälder zu erschließen und gegen die Mongolen zu schützen.

Diese Deutschen, nach damaligem Sprachgebrauch als „Sachsen“ bezeichnet, entfalteten dort ein eigenständiges Leben, und sie führten zum Beispiel als erste in Europa die Schulpflicht ein. Heute leben in Siebenbürgen/Rumänien noch etwa 120 000 Sachsen, hinzu kommen im Banat die Schwaben. Zahlreiche Rumäniendeutsche haben in der Bundesrepublik eine alt-neue Heimat gefunden. Die Kulturtage sollen nun dazu beitragen, einer breiteren Öffentlichkeit das Brauchtum, die Geschichte und Kultur dieser Gruppe vorzustellen.

Die Veranstalter - Landsmannschaft und Kulturamt der Stadt Mannheim unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Widder - hoffen, dass dieses Angebot außer von Siebenbürger Sachsen vor allem auch von der Bevölkerung Mannheims wahrgenommen wird. Erstmals ist in dieser Region die Möglichkeit geboten, sich ein derart umfassendes Bild von den Siebenbürger Sachsen zu bilden. Die Kulturtage werden am Samstag, 7.März, um 11 Uhr im Rittersaal des Schlosses offiziell eröffnet, wobei auf regen Besuch der Bevölkerung gehofft wird. Der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft, Dr. Wolfgang Bonfert, und ein Vertreter der Stadt werden das Wort ergreifen. Die Festansprache hält der Publizist Hans Bergel.

... Der „Mannheimer Morgen“ wird die Veranstaltungen jeweils in einer eigenen Rubrik ankündigen und darüber berichten“.
 

 


Seite drucken

Berichte

Veranstaltungen

Seitenanfang

© Copyright: Kreisgruppe Mannheim-Heidelberg, 
  Internet: mailto:webmaster@siebenbuerger-ma-hd.de