Die Siebenbürgische Zeitung schrieb am 15.Juli 1989

 

Hans Wester wird 50

 

„ Am 1. August 1939 in Stein/Siebenbürgen geboren, von den Schrecken des Zweiten Weltkrieges auch nicht verschont geblieben, ist er in den Traditionen eines echten Siebenbürger Sachsen groß geworden. Er besuchte die Schule in Stein und ging dann auf das Lehrer-Seminar nach Schäßburg. Nachdem das Seminar 1954 aufgelöst wurde, lernte er einen Metallberuf. Danach war er drei Jahre bei einem landwirtschaftlichen Unternehmen und anschließend bis zu seiner Ausreise in die B.R. Deutschland, beim Handelsunternehmen in Reps beschäftigt.

Gemeinsam mit seiner Frau und den beiden Söhnen kamen sie 1974 nach Mannheim. Obwohl im Übergangswohnheim, zu viert in einem Zimmer, waren sie dankbar, in Deutschland zu sein. Ein Jahr drückte er - wieder die Schulbank und nahm anschließend die Tätigkeit in einem Automobilwerk auf.

Seine alte Heimat Siebenbürgen, wo er schon in seiner Kinder- und Jugendzeit am kulturellen Leben teilnahm, hat er nicht vergessen. Der landsmannschaftlichen Tätigkeit in Mannheim wollte er nicht fernbleiben. So, wurden er und seine Frau schon 1975 aktive Mitarbeiter der Kreisgruppe. Von 1979-1984 war Hans Wester stellvertretender Vorsitzender und im September 1984 wurde er zum Vorsitzenden der Kreisgruppe Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg gewählt. 1983 erhielt er die silberne Ehrennadel mit Urkunde vom damaligen Landesvorsitzenden Wolfram Theil, und 1987 die goldene Ehrennadel mit Urkunde vom Bundesvorsitzenden, Dr. Wolfgang Bonfert, für seine Verdienste verliehen.

Dank seines aufopfernden Einsatzes, seiner positiven Einstellung und seines Organisationstalentes, konnten viele große Veranstaltungen, z.B. die „Siebenbürgisch Sächsischen Kulturtage“, mit Erfolg durchgeführt werden. Um seine Person macht er ungern Aufhebens. Dabei ist er gesellig, anregend, spontan. Außerdem hat er es ermöglicht, durch Spendenaufrufe in mehreren Zeitungen, Lebensmittelpakete nach Siebenbürgen zu senden. Hans Wester hilft, wann und wo immer er Not sieht. Unter seiner Leitung hat die Kreisgruppe Mannheim-Heidelberg in jeder Beziehung einen erheblichen Aufschwung genommen.

Wir wünschen ihm noch viele aktive Jahre zum Wohle der Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen“.                                                                               

Gerhard Truetsch

 


Seite drucken

Berichte

Veranstaltungen

Seitenanfang

© Copyright: Kreisgruppe Mannheim-Heidelberg, 
  Internet: mailto:webmaster@siebenbuerger-ma-hd.de