die Siebenbürgische Zeitung schrieb am 31.01.2010

 

Siebenbürgisches Heimatmuseum im Rathaus Mannheim Neckarau

 

Die Akademie für Ältere in Heidelberg unternimmt regelmäßig Kulturfahrten in Heidelberg und Umgebung, um Kunst und Kultur hautnah zu erleben. Unter dem Motto „Erleben Sie mit uns unsere Nachbarn“ besuchte eine Gruppe von 35 Frauen und Männern unter der Leitung von Ingrid Becker am 8. Januar das Heimatmuseum im Rathaus Mannheim-Neckarau. Nach der Führung durch die Sonderausstellung „Schildkrötpuppen“ besuchten sie die Dauerausstellung „Deutsche Kultur in Siebenbürgen“.

Gab es nach dem Krieg deutsche Schulen in Siebenbürgen und durfte deutsch gesprochen werden? Gibt es heute noch deutsche Schulen? Musste man bei der Ausreise Schmiergelder bezahlen und was ist mit den Häusern passiert? Wie viele Sachsen gibt es noch in Siebenbürgen? Wie war es möglich, als eine kleine deutsche Volksgruppe über Jahrhunderte zu überleben? Wie viele Mitglieder hat Ihr Verband und Ihre Kreisgruppe? Wie ist es zum Heimatmuseum in Mannheim gekommen und woher haben Sie die Ausstellungsobjekte? Diese und weitere Fragen zu Brauchtum, Trachten, Wohnkultur sowie zu den historischen Landschaften mit ihren Kirchen und Kirchenburgen konnten wir, meine Frau und ich, beantworten.
 


Trachtenheftel und Bockelnadeln
 

Einige Tage später schreibt Ingrid Becker: „Sehr geehrter Herr Wester, der Besuch der Gruppe von der ‚Akademie für Ältere in Heidelberg‘ im Heimatmuseum bei der ‚Deutschen Kultur in Siebenbürgen‘ hat ungeahnte Fragen beantwortet. Alle waren ganz begeistert von Ihren Erzählungen und Erlebnissen und den wunderschönen Ausstellungsstücken. Eine Teilnehmerin hatte das Buch von Herta Müller gelesen und hat daraufhin das Buch verstanden.

Schade, dass die Zeit begrenzt war, aber ich bin sicher, dass mancher noch mal kommt oder die Adresse weitergibt“. All die vielen Besucher, die das Siebenbürgische Heimatmuseum bis jetzt gesehen haben, waren sehr beeindruckt von der Ausstellung und der Kultur der Siebenbürger Sachsen. Öffnungszeiten der Ausstellungen „Geschichte Alt-Neckarau“ sowie „Deutsche Kultur in Siebenbürgen“ im Heimatmuseum Rathaus Mannheim-Neckarau, Rheingoldstraße 14, jeden letzten Sonntag im Monat von 14.00-17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung mit Anni Wester, Telefon: (06 21) 872157, oder Hans Rampelt, Telefon: (06 21) 409507.

Für Gruppen besteht die Möglichkeit zu Führungen: durch das alte Rathaus mit Luftschutzkeller, die „Ausstellung Deutsche Kultur in Siebenbürgen“, die „Ausstellung des Vereins Geschichte Alt-Neckarau“ sowie zu Kaffee und Kuchen in der Museumsklause.

Hans Wester

 


Seite drucken

Berichte

Veranstaltungen

Seitenanfang

© Copyright: Kreisgruppe Mannheim-Heidelberg, 
  Internet: mailto:webmaster@siebenbuerger-ma-hd.de